Bei der Auswahl der Alarmanlage sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie sich im gesetzlichen Rahmen bewegen und das Alarmsystem nicht die Fahrzeugelektronik stört. Das Nichteinhalten von gesetzlichen Bestimmungen führt zum Erlöschen der Betriebserlaubnis.

CE-Kennzeichnung
Gemäß Europäischer Richtlinien ist eine CE-Kennzeichnung Pflicht. Die CE-Kennzeichnung zeigt die Einhaltung von Anforderungen zur Gewährleistung von Gesundheitsschutz, Sicherheit und Umweltschutz an. Alle Cobra Alarmsysteme erfüllen die gängigen gesetzlichen Vorschriften und sind mit einem CE-Zeichen gekennzeichnet. Sie werden vor ihrer Markteinführung von einer Prüfstelle getestet und für den Verkauf freigegeben.

Richtlinie 2014/53/EU des Europäischen Parlaments
Die Richtlinie über die Harmonisierung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Bereitstellung von Funkanlagen auf dem Markt und zur Aufhebung der Richtlinie 1999/5/EG ist neben der EMV-Richtlinie und der Niederspannungsrichtlinie das wichtigste Regelungsinstrument für das Inverkehrbringen elektronischer Produkte. Viele Alarmsysteme erfüllten trotz der gesetzlichen Vorschrift diese Anforderung nicht. Ein  Stilllegen des Fahrzeugs kann die Folge sein. Alle Cobra Alarmsysteme erfüllen die Richtlinie 2014/53/EU. Sie werden vor ihrer Markteinführung von einer Prüfstelle getestet und für den Verkauf freigegeben.

Fertigung in Europa nach den Qualitätsnormen ISO/TS 16949 und ISO 9001
Alle Cobra Alarmsysteme werden im eigenen Werk in Varese, Italien entwickelt und produziert. Regelmäßige Audits durch die Automobilhersteller belegen die herausragende Qualität der Produkte.

Alarmintervalle
Zum Schutz vor einer Lärmbelästigung schreibt das Gesetz für die Alarmauslösung bestimmte Regeln vor:
- min. Dauer Alarmzyklus: 25 Sekunden
- max. Dauer Alarmzyklus: 30 Sekunden
- max. 10 Alarmzyklen innerhalb eines Schärfungszyklus
Die Sirenen der Cobra Alarmsysteme ertönen für 30 Sekunden. Danach wird der akustische Alarm automatisch beendet. Stellt die Alarmanlage erneut einen Einbruch fest, löst die Alarmanlage erneut aus. Die Pause zwischen den verschiedenen Alarmzyklen beträgt 5 Sekunden. Die Alarmanlage kann innerhalb eines Schärfungszyklus bis zu 9 Alarmzyklen durchlaufen.

Verbot der Verwendung von Schocksensoren, Erschütterungssensoren oder Vorwarnzonen
Um lästigen Fehlalarmen vorzubeugen, ist die Verwendung dieser Sensoren aufgrund gesetzlicher Vorschriften in der EU nicht zulässig. Wir bieten solche Sensoren selbstverständlich nicht an, weil wir Ihnen keine Probleme bei der Hauptuntersuchung oder bei Beschwerden durch belästigte Nachbarn zumuten möchten.

Verbot der Aktivierung einer Wegfahrsperre während der Fahrt
Aus Sicherheitsgründen darf eine Wegfahrsperre nicht bei laufendem Motor aktiviert werden. Die Wegfahrsperre der Cobra Alarmsysteme wird erst beim Schärfen des Alarmsystems aktiviert. Ist die optionale Funktion „Automatische Aktivierung der Wegfahrsperre“ aktiviert, blockiert die Wegfahrsperre 115 Sekunden nach Ausschalten der Zündung automatisch.

  • Vodafone Automotive

    Vodafone Automotive - Spezialist im Bereich Fahrzeugsicherheit. Mit mehr als 40 Jahren Know-how und Erfahrung im Bereich Fahrzeugsicherheit ist Vodafone Automotive einer der wichtigsten Anbieter von Sicherheitssystemen der Automobilbranche. >>>

    vodafone
  • CAN-Bus Alarmsysteme

    Zur einfachen Integration in Fahrzeuge mit CAN-Bus. Spezielle Softwareprotokolle für mehr als 500 Fahrzeuge verfügbar.
    > für Fahrzeuge mit CAN-Bus
    > Schärfen / Entschärfen über Original-Funkfernbedienung und/oder Keyless
    > Funksirene mit Notstromversorgung (bei AK46PR und AK46EX)
    > einstellungsfreie Ultraschall-Innenraumüberwachung (bei AK46PR und AK46EX)
    > Absicherung der Türen / Klappen über CAN-Bus

  • Funksirene

    Bei nahezu allen Alarmsystemen am Markt müssen Sirene und Steuergerät fest miteinander verbunden werden. Dazu müssen Leitungen von der Sirene im Motorraum nach innen zum Steuergerät  verlegt werden. Der Arbeitsaufwand für diese Verkabelung kann schnell bei einer Stunde liegen. Die Cobra Alarmanlage der 46xx-Serie sind mit einer Funksirene ausgestattet. Dadurch wird die Einbauzeit erheblich verkürzt. Sirene und Steuergerät kommunizieren über Funk, es müssen also keine Leitungen mehr vom Motorraum in den Innenraum verlegt werden. 

  • Checkliste

    Wir informieren Sie über die gängigsten Methoden der Autodiebe/Einbrecher und zeigen Ihnen wie Sie sich davor mit Hilfe der Cobra CAN-Bus Alarmanlage effektiv schützen können.

    Sie sind noch unsicher, ob Sie Ihr Auto mit einer Cobra Alarmanlage oder einem anderen Alarmsystem absichern möchten? Erleichtern Sie sich die Entscheidung indem Sie die Produkte miteinander vergleichen.